du liest...
Berichte, Events, Interessantes

Jubiläum 2018: 70 Jahre VHS – Neuer Vorstand des Vereins


Jubiläumskonzert für 70 Jahre Volkshochschule Inzigkofen

Am 16. März feierte die Volkshochschule Inzigkofen ihr 70jähriges Bestehen mit einem beschwingten Konzert der Band Jazzmatics und Erinnerungen aus 70 Jahren Bildungsarbeit. Der Kapitelsaal war bis auf den letzten Platz belegt und der Abend endete mit begeistertem Applaus. Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger eröffnete den Abend und ließ die Jahrzehnte seit Sie als Studentin erstmalig nach Inzigkofen gekommen war Revue passieren. Bernhard Bauer bekam Szenenapplaus für seine witzigen und pointensicheren Erinnerungen an die Kammermusikwochen, die seit 1949 bis heute in der VHS Inzigkofen zwei Mal jährlich stattfinden. Bernd Eck las aus den Erinnerungen von Renate Krausnick-Horst, die 1949 18jährig aus Berlin als Sekretärin zur VHS Inzigkofen kam. Später wurde Sie die erste Direktorin des VHS-Verbands Baden-Württemberg und von 1999 bis 2018 war Sie Vorsitzende des Vereins VHS Inzigkofen.

Bernd Eck liest aus den Erinnerungen von Renate Krausnick-Horst

Die Formation Jazzmatics spielte am 16. März 2018 groß auf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Vorstandsmitglieder im Verein der Volkshochschule

Bereits am Nachmittag des 16. März hatte der Verein der Volkshochschule Inzigkofen getagt und den Rechenschaftsbericht des Vorstands und der Leitung der VHS entgegen genommen. 2017 war eines der besten Jahre für die VHS mit 174 Kursen, 3092 Teilnehmern und 12.238 Teilnehmertagen. Vier Mitglieder des Vorstands wurden neu gewählt. Nach dem Rücktritt von Renate Krausnick-Horst wurde Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt. Prof. Dr. Markus Lehmann und Dr. Bodo Degenhardt wurden durch Wiederwahl im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Frank Sikora. Nicht zur Wahl standen Bürgermeister Bernd Gombold und Gemeinderat Gerhard Klein, die als Gemeindevertreter Inzigkofens gemäß Satzung dem Vorstand der Volkshochschule Inzigkofen angehören.

Förderverein unterstützt Sanierung und Modernisierung

Am folgenden Tag, Samstag, 17. März tagte auch der Förderverein der Volkshochschule. Nach 100.000 € im Vorjahr konnte der Verein der Volkshochschule für den Einbau von Gästezimmern im Beichtigerhaus und von Nasszellen im Ostflügel (im Sommer 2018) nochmals 60.000 € zur Verfügung stellen. Ein überraschend hoher Spendeneingang im Laufe des Jahres und einige Benefizkonzerte sowie die Einnahmen aus dem Verkauf eines vom Verein erstellten Inzigkofen-Kalenders machten es möglich. Auch im Förderverein standen Vorstandswahlen an. Hier ist der alte Vorstand auch der neue: Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger als erste Vorsitzende leitet jetzt in Personalunion beide Vereine, Gerhard Klein ist Stellvertretender Vorsitzender, Ewald Schuler Schatzmeister und Gerd Leichter Schriftführer.

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins am 17. März 2018

Der alte Vorstand ist der neue: Ewald Schuler, Gerhard Klein, Christel Köhle-Hezinger, Gerd Leichter (v. links)

 

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: