du liest...
Berichte, News

100 000 € vom Förderverein für neue Gästezimmer


Am Freitag, 17. März hatte der Trägerverein der Volkshochschule Inzigkofen in der Jahresmitgliederversammlung grünes Licht für die Schaffung von Gästezimmern im alten Klostergebäude „Beichtigerhaus“ im Jahr 2017 und den Ausbau von bestehenden Gästezimmern im Ostflügel des Konventbaus mit Duschen und WCs im Jahr 2018 gegeben, am Samstag, 18. 3., zog der Förderverein in seiner Jahresmitgliederversammlung nach und stellte seine vollständigen Ersparnisse, 100.000 €, für die Baumaßnahmen zur Verfügung. Renate Krausnick-Horst, die Vorsitzende des Trägervereins und der Leiter der Volkshochschule Bernd Eck hatten die Mitglieder um Unterstützung gebeten, da die Volkshochschule Inzigkofen aus eigener Kraft die Finanzierung nicht leisten könne. Für den ersten Teil, das Beichtigerhaus stehen mit LEADER weitere Fördermittel in Höhe von 66.000 € zur Verfügung, für den Ostflügel können jedoch allenfalls Mittel für den denkmalpflegerischen Mehraufwand beantragt werden. Der Einbau von Bädern in der denkmalgeschützten historischen Substanz des alten Klosters ist jedoch schwierig, arbeitsaufwändig und viel teurer als in moderner Bausubstanz.

Die Einnahmen des Fördervereins kommen vor allem durch Spenden der Mitglieder zustande, Konzerte und ein Inzigkofen-Kalender sollen jedoch in diesem Jahr die Einnahmen steigern. Der Kalender für das Jahr 2018 konnte in der Mitgliederversammlung schon präsentiert werden und die meisten der Anwesenden erwarben gleich mehr als einen Kalender. Die Fotos zeigen das einstige Augustinerinnenkloster und den angrenzenden fürstlichen Park von ihren schönsten Seiten in allen Jahreszeiten. Alle Fotografen stellten ihre Fotos kostenlos zur Verfügung.

Schon am Vorabend der Mitgliederversammlung brachte ein Liederabend der Musikerinnen Gabriele Guder und Christel Huck nicht nur begeisternden Applaus, sondern auch reichlich Spenden. Die Musikerinnen, die sich bei Kursbesuchen in Inzigkofen kennengelernt hatten, und seit Langem Mitglieder des Fördervereins sind, hatten auf eine Gage verzichtet.

Das Heeresmusikkorps Ulm wird am 19. Juli 2017 in der Römerhalle Inzigkofen ein Benefizkonzert zu Gunsten des Fördervereins der Volkshochschule Inzigkofen geben und auch der Auftritt der Teilnehmer der Gospelchorwoche unter der Leitung von Angelika Rehaag am Freitag, 1. September, in der Klosterkirche Inzigkofen dürfte wieder ein Publikumsmagnet werden.

 

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: